Verband der Musik- und Kunstschulen Brandenburg e.V.

Der Verband der Musik- und Kunstschulen Brandenburg e.V. (VdMK) ist Träger- und Fachverband von derzeit 35 öffentlichen Musik- und Kunstschulen im Land Brandenburg. Er vertritt die Interessen der Musik- und Kunstschulen gegenüber landespolitischen Gremien und anderen Kultur- und Bildungseinrichtungen. Zweck des Verbandes ist die Qualitätssicherung und Nachwuchsförderung der musisch-kulturellen Bildung im Land Brandenburg. Projekte Schwerpunkte seiner Aktivitäten sind die zahlreichen Projekte und Veranstaltungen des VdMK, darunter eigene Lehrerfortbildungen, kulturelle Großveranstaltungen wie die Landesmusik- und Kunstschultage, Tagungen, Podiumsdiskussionen, Konferenzen, Ausrichtung des Nachwuchswettbewerbes „Jugend musiziert“ in Brandenburg, die Bildung und Betreuung von landeseigenen Ensembles der Spitzenförderung (Junge Philharmonie Brandenburg, Landesjugendjazz- und -popchor „Young Voices Brandenburg“, Landesjugendjazzorchester LaJJazzO), die Betreuung der Landesfachgruppen sowie Konzepte zu aktuellen kultur- und bildungspolitischen Fragen. Im Bereich Kunst kommen darüber hinaus neue Projekte wie "Klasse: Kunst" hinzu. Der VdMK fördert den Informations- und Erfahrungsaustausch seiner Mitglieder sowie Kooperationen auf regionaler und überregionaler Ebene. Gremien Der Verband wird von einem ehrenamtlich tätigen Vorstand geleitet. Der Verband der Musik- und Kunstschulen arbeitet eng mit den kommunalen Spitzenverbänden Brandenburgs zusammen. Seit 2010 existiert im Land Brandenburg eine Landeselternvertretung, die sich in die Arbeit der Musik- und Kunstschulen im Verband einbringt.

vdmk-brandenburg.de/news

SEE YOU! Jugendkunstschule Teltow

Yalda, Celina, Seedra, Finja, Sidra, Jette, Wida, Svenja, Qamar, Tuja, Hannah Schwegel (Projektleitung)

SEE YOU! Ein Fotoprojekt mit gefüchteten Kindern und Jugendlichen in Brandenburg. Bilder von Menschen auf der Flucht bewegen uns vielfach in den letzten Monaten. Menschen, die in Deutschland eintreffen, suchend und wartend. Menschen, die registriert werden. Menschen mit Hoffnungen auf ein friedfertiges Leben, das für uns so selbstverständlich scheint. Wie sind die Sichtweisen der Kinder und Jugendlichen, die bei uns ankommen?

Brandenburg, 2016

SEE YOU! Kunsthaus Templin

Mohammad Ali Ahmadi, Amanullah Amrani, Nazanin Panahi, Hussain Nesar, Alexander Zimmermann (Projektleitung)

SEE YOU! Ein Fotoprojekt mit gefüchteten Kindern und Jugendlichen in Brandenburg. Bilder von Menschen auf der Flucht bewegen uns vielfach in den letzten Monaten. Menschen, die in Deutschland eintreffen, suchend und wartend. Menschen, die registriert werden. Menschen mit Hoffnungen auf ein friedfertiges Leben, das für uns so selbstverständlich scheint. Wie sind die Sichtweisen der Kinder und Jugendlichen, die bei uns ankommen?

Brandenburg, 2016

SEE YOU! Offener Kunstverein Potsdam

Abdalrahman Yousef Mahmoud Shahin, Ali Abo Baker, Julian Moyzes, Khaled Subeh, Lea Rothaug, Lenny Lehmann, Mahmud Sahin, Angélique Préau (Projektleitung), Jalal Mando (Projektleitung)

SEE YOU! Ein Fotoprojekt mit gefüchteten Kindern und Jugendlichen in Brandenburg. Bilder von Menschen auf der Flucht bewegen uns vielfach in den letzten Monaten. Menschen, die in Deutschland eintreffen, suchend und wartend. Menschen, die registriert werden. Menschen mit Hoffnungen auf ein friedfertiges Leben, das für uns so selbstverständlich scheint. Wie sind die Sichtweisen der Kinder und Jugendlichen, die bei uns ankommen?

Brandenburg, 2016

SEE YOU! Kunstschule Potsdam

Hamed Hussaini, James McElverny, Michael Lüder (Projektleitung), Neymatulla Muradi, Reza Mohnardi, Samim Ahmad Sediqi

SEE YOU! Ein Fotoprojekt mit gefüchteten Kindern und Jugendlichen in Brandenburg. Bilder von Menschen auf der Flucht bewegen uns vielfach in den letzten Monaten. Menschen, die in Deutschland eintreffen, suchend und wartend. Menschen, die registriert werden. Menschen mit Hoffnungen auf ein friedfertiges Leben, das für uns so selbstverständlich scheint. Wie sind die Sichtweisen der Kinder und Jugendlichen, die bei uns ankommen?

Brandenburg, 2016