Wovon wir träumen und was wir uns wünschen

Join us and become a part of the eye_land community

read more

greater form © Lina Ruske

Mach mit und werde Teil der
eye_land Community

mehr erfahren

Wovon wir träumen und was wir uns wünschen

شاركوا معنا،و أصبحوا جزءا من مشروع

eye_land

لمزيد من المعلومات

eye_land: heimat, flucht, fotografie

Wie siehst du Deutschland? Wovon träumst du? Was ärgert dich? Das eye_land Projekt bietet die Möglichkeit, eigene Gedanken und Gefühle mit anderen zu teilen. Sei es mit Bildern aus der "alten" oder von der "neuen" Heimat – oder von der Heimat im Herzen. Sei es aus deinem Wohnort, deiner Stadt, deinem Dorf, deinem Wald oder deiner Straße.

Wir bringen die Bilder in die Öffentlichkeit. Hier in der Online-Galerie. Und in einer großen Ausstellung in der Bundeshauptstadt Berlin.

Das eye_land Projekt bietet alle kreativen Freiheiten für die unterschiedlichsten Motive:

ROOTS: Fotos aus der "alten" Heimat und auf dem Weg nach Deutschland 
RE-START: Fotos von deinem Alltag & Fotos, die den Alltag von geflüchteten Menschen thematisieren
VISIONS: Fotos, die Träume und Visionen zeigen

Du bist jünger als 26 Jahre? Dann mach mit, wir freuen uns auf dich und deine Bilder.

An eye_land können auch Fotogruppen und kulturelle Projekte teilnehmen.

eye_land: home, flight, photography

How do you see Germany? What do you dream of? What lets you get annoyed? The eye_land project offers the opportunity to share own thoughts and feelings with others. Whether with pictures of the "old" or the "new" home – or of the home in the heart. Be that of a place of residence, of your city, village, forest or street.

We bring your pictures to light. Here in the online gallery. And in a large exhibition in the federal capital, Berlin.

The eye_land project offers all the freedom in terms of creativity.

ROOTS: Pictures of the "old" home and of the journey to Germany.
RE-START: Pictures of your everyday life & pictures that deal with the day-to-day life of refugees.

VISIONS: Pictures that show dreams and visions.

You are under the age of 26 years? Then join in, we are looking forward to getting to know you and your pictures.
Also groups of photographers and cultural projects can participate.


eye_land: الوطن, الهروب, التصوير الفوتوغرافي.

كيف ترى ألمانيا؟ ماذا تحلم؟ ما يزعجك؟ يوفر مشروع eye_land إمكانية مشاركة الأفكار والمشاعر الخاصة مع الآخرين. سواء كانت تلك الصور من موطنك "القديم" أو "الجديد" أو من الوطن الذي هو فالقلب. سواء كان ذلك من مكان إقامتك، مدينتك، قريتك، مزرعتك أو شارعك.

نعرض صورك للجمهور. هنا في معرض على الانترنت. وفي معرض كبير في العاصمة برلين. يقدم مشروع eye_land جميع الحريات الإبداعية.

الجذور: صور من الوطن "القديم" وعلى الطريق إلى ألمانيا.

بداية جديدة: صور تركز على حياة اللاجئين في ألمانيا.

رؤى: الصور التي تظهر الأحلام والرؤى.

عمرك أقل من 26 سنة؟ إذاً انضم إلينا. سنكون مسرورين بمشاركتك وصورك.

في eye_land، يمكن أيضًا لمجموعات الصور والمشاريع الثقافية المشاركة.

Neueste Projekte

KameraKinder Fotorun NRW

jfc Medienzentrum

Atlif B., Shahir A., Fine P., Nawar F., Mia Maria Z., David, Zoran, Martin, Amos F., Siroprapad S., Sahmina, Amelija, Selma

Seit 6 Jahren fördert das jfc-Projekt KameraKinder NRW mit seinem Netzwerk fotopädagogischer Einrichtungen und dem Portal www.KameraKinder.de die Fotopädagogik in NRW. Es werden Fotoprojekte und Fortbildungen für Kinder/ Jugendliche und Erziehende entwickelt, wobei die Arbeit mit geflüchteten Menschen seit 2016 einen Schwerpunkt bildet. Alljährliches Highlight ist ein Gemeinschaftsprojekt der Kooperationspartnerinnen und -partner.

Nordrhein-Westfalen, 2017

Menschen kennen lernen

Karl Scholten

Mein Projekt entstand am Ende des Jahres 2015, als mein Bruder und ich überlegten, wie wir geflüchteten Menschen helfen können. Unsere Idee war es, ein wöchentliches Treffen zu veranstalten, zu dem Einheimische und geflüchtete Menschen kommen können. Dabei sollte der Austausch zwischen verschiedenen Kulturen stattfinden.

Baden-Württemberg, 2015

Selves

Nafiseh Fathollahzadeh, Bayrush Reka, Besart Reka, Maryam Rasoul, Ali Moradi

Ein Wohnheim für Geflüchtete, Zwischenhalt zwischen Ausgrenzung und Einbeziehung, zwischen bloßem Leben und politischer Existenz. Eine vorübergehende Unterkunft, der Ausnahmezustand normalisiert im sozialen Raum.

Nordrhein-Westfalen, 2016