1/9 - KameraKinder Fotorun NRW - Atlif B. & Shahir A., Bocholt

2/9 - KameraKinder Fotorun NRW - Mia Maria Z. – Bergisch Gladbach

3/9 - KameraKinder Fotorun NRW - David, Zoran, Martin, Köln

4/9 - KameraKinder Fotorun NRW - Atlif B. & Shahir A., Bocholt

5/9 - KameraKinder Fotorun NRW - Amos F., Düsseldorf

6/9 - KameraKinder Fotorun NRW - Fine P., Wuppertal

7/9 - KameraKinder Fotorun NRW - Siroprapad S., Düsseldorf

8/9 - KameraKinder Fotorun NRW - Nawar F., Wuppertal

9/9 - KameraKinder Fotorun NRW - Sahmina, Amelija, Selma, Köln

KameraKinder Fotorun NRW

Jeweils Anfang Oktober begeben sich beim KameraKinder Fotorun ca. 300-400 Kinder und Jugendliche zwischen 6 -16 Jahren zeitgleich in verschiedenen Orten Nordrhein-Westfalens auf eine fotografische Erlebnisreise, bei der die jungen Teilnehmenden sechs Stunden Zeit haben, zehn fotografische Aufgaben zu lösen.

Der erste KameraKinder Fotorun stand unter dem Motto „Ich sehe was, was du nicht siehst“ und animierte die Teilnehmenden, ihre persönlichen Stadtgeschichten zu fotografieren. Die Kinder und Jugendlichen zeigten bei dieser Rallye, dass sie mit ihren Kameras ganz besondere, witzige und eindrucksvolle Perspektiven auf ihre Umwelt einfangen können. Aufgaben wie „Klasse Idee“, „Super Deutsch" (zu sehen ist hier eine Auswahl der Fotos zu dieser Aufgabe) oder "Fleißig, fleißig“ setzten sie mit Kreativität und Geschick um.

Der Fotorun ist ein spannender Event für alle Kinder und Jugendlichen. Von Anfang an war er aber auch als Angebot für junge Geflüchtete gedacht: Im Vorfeld finden in den meisten Städten Foto-Workshops für junge Refugees statt, in denen sie die neue Lebenswelt fotografisch erkunden können. Anschließend nehmen dann alle am Fotorun und am Fotofest mit Preisverleihung und Ausstellung teil.

 

Auch im Herbst 2018 wird es wieder einen Fotorun geben. Infos unter:

www.kamerakinderfotorun.de

 

 

f t g

jfc Medienzentrum

 

Fotograf*innen:
Atlif B.
Shahir A.
Fine P.
Nawar F.
Mia Maria Z.
David
Zoran
Martin
Amos F.
Siroprapad S.
Sahmina
Amelija
Selma

Region:
Nordrhein-Westfalen

Entstehungsjahr:
2017

r

 

< zurück zur Übersicht

Neueste Projekte

KameraKinder Fotorun NRW

jfc Medienzentrum

Atlif B., Shahir A., Fine P., Nawar F., Mia Maria Z., David, Zoran, Martin, Amos F., Siroprapad S., Sahmina, Amelija, Selma

Seit 6 Jahren fördert das jfc-Projekt KameraKinder NRW mit seinem Netzwerk fotopädagogischer Einrichtungen und dem Portal www.KameraKinder.de die Fotopädagogik in NRW. Es werden Fotoprojekte und Fortbildungen für Kinder/ Jugendliche und Erziehende entwickelt, wobei die Arbeit mit geflüchteten Menschen seit 2016 einen Schwerpunkt bildet. Alljährliches Highlight ist ein Gemeinschaftsprojekt der Kooperationspartnerinnen und -partner.

Nordrhein-Westfalen, 2017

Menschen kennen lernen

Karl Scholten

Mein Projekt entstand am Ende des Jahres 2015, als mein Bruder und ich überlegten, wie wir geflüchteten Menschen helfen können. Unsere Idee war es, ein wöchentliches Treffen zu veranstalten, zu dem Einheimische und geflüchtete Menschen kommen können. Dabei sollte der Austausch zwischen verschiedenen Kulturen stattfinden.

Baden-Württemberg, 2015

Selves

Nafiseh Fathollahzadeh, Bayrush Reka, Besart Reka, Maryam Rasoul, Ali Moradi

Ein Wohnheim für Geflüchtete, Zwischenhalt zwischen Ausgrenzung und Einbeziehung, zwischen bloßem Leben und politischer Existenz. Eine vorübergehende Unterkunft, der Ausnahmezustand normalisiert im sozialen Raum.

Nordrhein-Westfalen, 2016